headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Mostropolis

Die Farben der Natur – Tipp aus der Unterleiten

Ostereier färben macht Spaß und gehört in den meisten Familien zur Tradition. Heuer versuchten sich die Schülerinnen im Färben der Ostereier mit natürlichen Farben. Verwendet wurde Spinat, Zwiebelschalen, Färberdistel, Rotkraut, Rote Rüben, Heidelbeeren und Blauholz. Die Vorgangsweise ist denkbar einfach: aus dem gewünschten Material einen Sud herstellen (ca. 5 min köcheln lassen) abseihen und die gekochten Eier bis zu 24 Stunden darin ziehen lassen. Die Eier mit Essig vorbehandeln, da so die Oberfläche aufgeraut wird und die Farben bessern greifen können.